Individuelles 360° HR Dashboard


HR Dashboard

Ihr persönliches Dashboard

Mit dem HR Dashboard behalten Sie alle Personalereignisse immer im Blick. Lassen Sie sich wichtige Termine und Ereignisse auf Ihrem Dashboard anzeigen und haben Sie relevanten Informationen immer griffbereit zur Hand.

Mit nur wenigen Klicks können Sie sich Ihr individuelles 360° HR Dashboard ganz nach Ihren Wünschen selbst zusammenstellen. Verpassen Sie keine Abwesenheit Ihrer Mitarbeiter mehr und informieren Sie sich mit einem Blick über anstehende Aufgaben, Geburtstage oder Jubiläen.

360° HR Dashboard





Funktionen im HR Dashboard 

Dashboard Module in hrtool24

Dashboard Module


Zur Erstellung Ihres persönlichen Dashboards stehen Ihnen zahlreiche Module zur Verfügung, die Sie individuell auf Ihrem Dashboard anordnen können.

Folgende Module stehen Ihnen in hrtool24 zur Verfügung:

  • Aufgabenübersicht mit eigenen und delegierten Aufgaben sowie einer Übersicht über letzte Aktivitäten
  • Übersicht über eigene Notizen; Erstellung von Notizen
  • Kalenderübersicht
  • Terminübersicht (Heute); Terminübersicht (Woche)
  • Übersicht über Geburtstage und Jubiläen
  • Abwesenheitsübersicht
  • „Quick Links“ als Direktlink zu relevanten Modulen
  • Übersicht über befristetet Arbeitsverträge und Probezeit
  • Blog Feed mit News aus dem Social Intranet
  • Dokumentenmanagementsystem

Individuelle Sidebar


Ihr persönliches HR Dashboard kann neben den zahlreichen Modulen auch um eine individuell konfigurierbare Sidebar ergänzt werden. Die Sidebar ist im Gegensatz zum HR Dashboard über jede Unterseite der Personal Software abrufbar. Verknüpfen Sie für Sie relevante Module und verkürzen Sie Ihre Arbeitswege spürbar.

Ihr persönliches HR Dashboard


HR Dashboard von hrtool24 – Tipps für die Konfiguration

Für die Konfiguration Ihres persönlichen HR Dashboard sollten Sie noch folgenden Schritte beachten:

Überblick verschaffen

Verschaffen Sie sich zunächst einen Überblick über die verschiedenen Module, die Sie in Ihr HR Dashboard integrieren können. Dabei kann es sinnvoll sein, eine Auflistung aller Möglichkeiten zur erstellen, um einen umfassenden Überblick über die Dashboard Module zu erhalten.

Festlegung

Um eine gute Übersicht zu garantieren, sollten Sie sich im nächsten Schritt genau überlegen, welche Module und Funktionen Sie besonders häufig nutzen. Beschränken Sie sich bei Ihrer Auswahl wenn möglich auf ca. 10 Module.

Priorisierung

Im dritten Schritt sollten Sie, basierend auf der Definition der häufig genutzten Module, eine weitere Priorisierung vornehmen. Dabei können Sie anhand der Eingrenzung Ihre „Top 3“ Module auswählen.

Module einfügen

Ihre „Top 3“ Module werden im nächsten Schritt in Ihre Sidebar integriert, die Sie über jede Unterseite der Software abrufen können. Aus diesem Grund ist es sinnvoll, hier nur die drei für Sie am relevantesten Module auszuwählen, um eine bestmögliche Effizienz zu erlangen.

Alle anderen Module können über den Einstellungsbutton auf Ihrem Dashboard ausgewählt und individuell platziert werden. Je nach Situation im Unternehmen oder möglichen Aufgabenänderungen können Sie jederzeit schnell und einfach Anpassungen in Ihrem HR Dashboard vornehmen.