Betriebliche Weiterbildung

Betriebliche Weiterbildung Definition

Die betriebliche Weiterbildung beschreibt eine Vielzahl an Personalentwicklungsmaßnahmen, die innerhalb eines Unternehmens durchgeführt werden und nur den eigenen Mitarbeitern zur Verfügung stehen. Die betriebliche Weiterbildung ist als ein Teil der beruflichen Weiterbildung zu sehen, da die Maßnahmen im Bereich der Personalentwicklung die bereits abgeschlossene Ausbildung der Mitarbeiter ergänzt. Wie alle Weiterbildungsmaßnahmen eines Unternehmens wird auch die betriebliche Weiterbildung hauptsächlich dazu genutzt, die Wettbewerbsfähigkeit des Betriebes auf dem Markt langfristig beizubehalten oder zu steigern. Über eine Talent Management Software kann die Wettbewerbsfähigkeit enorm gesteigert werden.


Bedeutung der betrieblichen Weiterbildung

Die betriebliche Weiterbildung ist aus Unternehmenssicht schon lange ein wichtiges Thema, deren Bedeutung durch die rasante Dynamik der modernen Wirtschaft und der fortschreitenden Digitalisierung weiter zunimmt. Die ständigen Veränderungen und neuen Trends sowie der zunehmende Globalisierungsdruck führen dazu, dass Unternehmen auf Mitarbeiter angewiesen sind, die Ihre Kenntnisse stetig weiterentwickeln und sich immer auf dem neusten Stand befinden. Nur so können Unternehmen im internationalen Wettbewerb überhaupt konkurrenzfähig bleiben.

 

Betriebliche Weiterbildung – Formen

Die Betriebliche Weiterbildung kann in Form von unterschiedlichen Weiterbildungsangeboten im Unternehmen umgesetzt werden:

  • Schulungen und Seminare in Betriebsräumen (während der Arbeitszeit oder in der Freizeit)
  • Training on the job und Learning by doing
  • Unterweisung und Einarbeitung
  • Umschulungen


Eine Alternative zur betrieblichen Weiterbildung sind externe Weiterbildungsangebote. In diesem Fall ist der Einfluss der betreffenden Unternehmen deutlich geringer, was je nach Situation als Vor- oder Nachteil interpretiert werden kann.


Vorteile der betrieblichen Weiterbildung

Vorteile für die Arbeitgeber


Für Arbeitgeber entstehen durch die betriebliche Weiterbildung zahlreiche Vorteile:

  • Die Mitarbeiter eines Unternehmens arbeiten selbstständiger und effizienter durch den Erwerb von Fachwissen und neuen Kenntnissen.
  • Weiterbildungsmaßnahmen und Talent Management tragen dazu bei, gefragte Fachkräfte langfristig an ein Unternehmen zu binden.
  • Durch die betriebliche Weiterbildung wird der Wissenstransfer innerhalb eines Unternehmens verstärkt, was angesichts der aktuellen demografischen Entwicklung zukünftig immer wichtiger werden wird.

Vorteile für die Arbeitnehmer


Die Arbeitnehmer profitieren vor allem vom Erlangen neuer Fähigkeiten und Kenntnisse in den jeweiligen Branchen und auf dem spezifischen Markt. Damit bleiben sie hinsichtlich neuer Trends und Entwicklungen bestens informiert und eröffnen sich selbst neue Karrierechancen auf dem Arbeitsmarkt.


Nachteile der Betrieblichen Weiterbildung

Als großer Nachteil der Betrieblichen Weiterbildung wird oft die zu enge Verbundenheit mit dem Unternehmen genannt. Dies führt dazu, dass Weiterbildungsmaßnahmen hinsichtlich ihres Programms oftmals zu speziell auf die Situation des Arbeitgebers zugeschnitten sind und somit einen weitläufigeren Blickwinkel verhindern.