Qualifiziertes Arbeitszeugnis

Qualifiziertes Arbeitszeugnis Definition

Ein qualifiziertes Arbeitszeugnis wird meist bei einem Jobwechsel ausgestellt und soll den neuen Arbeitgeber über den Bewerber und dessen geleistete Arbeit beim vorherigen Arbeitgeber informieren. Ein qualifiziertes Arbeitszeugnis unterscheidet sich von einem einfachen Arbeitszeugnis darin, dass neben der Beschreibung der Tätigkeiten im Unternehmen auch die Arbeitsweise und die sozialen Kompetenzen des Arbeitsnehmers bewertet werden. Über eine HR Software können Dokumente, wie das Qualifizierte Arbeitszeugnis, mit wenigen Klicks aus vorhandenen Vorlagen erstellt werden. Die erstellten Dokumente werden mithilfe von Platzhaltern automatisch mit Mitarbeiter- und Firmendaten befüllt.

Qualifiziertes Arbeitszeugnis: Sprache und Formulierung


Ein qualifiziertes Arbeitszeugnis nutzt für die Bewertung der Arbeitsweise und der Kompetenzen meist eine bestimmte Zeugnissprache:

„stets zu unserer vollsten/höchsten Zufriedenheit“ = sehr gute Leistung
„stets zur vollen Zufriedenheit“ = gute Leistung
„stets zur Zufriedenheit“ = befriedigende Leistung
„zur Zufriedenheit“ = ausreichende Leistung
„stets bemüht zur Zufriedenheit“ = mangelhafte bis ungenügende Leistung

Ein qualifiziertes Arbeitszeugnis verwendet keine Noten im herkömmlichen Sinne. Es erfolgt eine Bewertung der Leistung durch bestimmte Adverbien (immer, jederzeit, sehr, stets) und Adjektive (exzellent, groß, hervorragend, hoch, überdurchschnittlich, voll), die dem Leser einen positiven oder negativen Eindruck über den Bewerber verschaffen.

Sind diese Adjektive und Adverbien im Zeugnis nicht vorhanden, so bekommt das Geschriebene eine abwertende Tendenz. Für potenzielle neue Arbeitgeber wird somit anhand des Zeugnistextes die schlechte Leistungsbewertung ersichtlich.

Beispielsweise sind Formulierungen wie im Großen und Ganzen, in der Regel, häufig und zumeist eher negativ zu verstehen. Auch wenn eine Selbstverständlichkeit wie z. B. „er kam stets pünktlich“, herauszulesen ist, ist meist von keiner positiven Eigenschaft die Rede.


Qualifiziertes Arbeitszeugnis Aufbau


In der Regel ist ein qualifiziertes Arbeitszeugnis wie folgt aufgebaut:

  1. Qualifiziertes Arbeitszeugnis (Überschrift)
  2. Stammdaten des Arbeitsnehmers
  3. Tätigkeitsbeschreibung im Betrieb
  4. Leistungsbeurteilung und Sozialverhalten
  5. Beendigungsgrund des Arbeitsverhältnisses
  6. Schlussformel und Zukunftswünsche
  7. Unterschrift, Datum und eventuell Firmenstempel
  8. Firmendaten



Muster Qualifiziertes Arbeitszeugnis

Qualifiziertes Arbeitszeugnis


Frau Laura Mustermann, geboren am 30.10.1989, war vom 01.01.2016 bis zum 31.04.2018 als Mitarbeiterin im Marketing bei uns tätig.

Die Muster Werbe GmbH widmet sich deutschlandweit zahlreichen  Werbeangelegenheiten der unterschiedlichsten Kunden. Unser Familienunternehmen existiert seit 1990 und betreut über 450 Kunden.

Frau Mustermann war Teil unseres Marketingteams und leistete im Marketing folgende Tätigkeiten:

  • Kunden-, Markt- und Wettbewerbsanalysen
  • Produktplanung und Markteinführung
  • Produkt- und Preisoptimierung
  • Externe Kommunikation
  • Interne Kommunikation


Frau Mustermann erledigte Ihre Tätigkeit stets selbständig und eigenverantwortlich. Sie unterstand der Marketing- und Abteilungsleiterin. Sie brachte in der Produktplanung und Markteinführung stets Ihr umfangreiches Fachwissen ein.

Frau Mustermann zeichnete sich durch herausragende Zuverlässigkeit, Sorgfalt und Effizienz aus. Sie zeigte zu unserer vollsten Zufriedenheit eine sehr hohe Arbeitsmoral, indem Sie zusätzliche Stunden leistete und auch schwierige Arbeit übernahm.

Während Ihrer Tätigkeit in unserem Hause genoss Frau Mustermann verschiedene Weiter- und Fortbildungen und konnte das erlernte aktiv umsetzen und an Kollegen weitergeben. Ihr Verhalten gegenüber Kollegen und Vorgesetzten war stets ausgezeichnet.

Frau Mustermann verlässt unser Unternehmen auf eigenen Wunsch. Wir bedauern ihr Ausscheiden sehr, denn mit ihr geht eine exzellente und stets vorbildliche Mitarbeiterin. Wir wünschen ihr auf ihrem weiteren Weg weiterhin viel Erfolg und alles Gute.

„Unterschrift“
Musterstadt, 01.05.2018