Personalwesen

Personalwesen Definition

Das Personalwesen wird oft auch als Personalmanagement, Personalwirtschaft oder Human Resources Management bezeichnet. Es umfasst alle Bereiche und Handlungsfelder, die in Verbindung mit dem gezielten Personaleinsatz in einem Unternehmen stehen.

Ziele des Personalwesen

Das Personalwesen hat viele verschiedene Ziele. Diese lassen sich in ökonomische und soziale Ziele unterteilen.

Ökonomische Ziele

Zu den ökonomischen Zielen des Personalwesens zählt die Beschaffung von Arbeitskräften und die damit einhergehende Vermeidung von Fehlbesetzungen in einem Unternehmen. Zudem sollen Dynamik und Flexibilität der Mitarbeiter verbessert und die Potenziale durch Weiterbildungsmöglichkeiten gefördert werden. Dazu kommen auch die langfristige Bindung der Mitarbeiter an das Unternehmen und der optimale Einsatz der personellen Ressourcen.

Soziale Ziele

 

Zu den sozialen Zielen des Personalwesens zählen die gerechte Entlohnung der Mitarbeiter, die Anerkennung der Arbeiter und die damit verbundene Steigerung der Mitarbeitermotivation und Mitarbeiterzufriedenheit. Mit der Steigerung und Verbesserung des Betriebsklimas soll auch die Identifikation der Mitarbeiter mit dem Unternehmen gefestigt werden und diese langfristig an das Unternehmen binden.

Aufgaben des Personalwesen

Personaler betreuen in einem Unternehmen den gesamten Prozess des Personalwesens von der Personalplanung, über die Rekrutierung und das Bewerbermanagement, bis hin zur langfristigen Betreuung und Bindung des Personals im Unternehmen.

Auf Grund dessen ist das Personalwesen zuständig für viele verschiedene Aufgabengebiete. Diese können in die Bereiche Personalführung, Personalverwaltung und Personalcontrolling gegliedert werden.

Personalführung als Aufgabe des Personalwesen

Die Personalführung ist im Bereich des Personalwesens für die Einbindung und Integration der Mitarbeiter in das Unternehmen verantwortlich. Die Personalführung umfasst unter anderem folgende Aufgaben:

Personalplanung

Die Personalplanung ermittelt und definiert den künftigen Personalbedarf eines Unternehmens. Dieser befasst sich mit der aktuellen Personalsituation aber auch mit den zukünftigen Unternehmensentwicklungen und -strategien. Berücksichtigt werden die zeitliche, lokale, quantitative und qualitative Dimension

Personalentwicklung

Unter die Personalentwicklung (Talent Management) fallen alle Maßnahmen zur Erhaltung und Verbesserung der Qualifikationen des Personals im Unternehmen. Dazu zählt die Ausbildung von Mitarbeitern, Weiterbildungsmaßnahmen und Umschulungen.

Personalkommunikation

Zur Personalkommunikation gehören alle Instrumente und Maßnahmen mit deren Hilfe die interne Kommunikation unterstützt wird. Dazu zählen das Social Intranet, Betriebszeitungen, Betriebsversammlungen, regelmäßige interne Veranstaltungen oder ein interner Messenger.

Personalverwaltung als Aufgabe des Personalwesen

Die Personalverwaltung ist für alle administrativen Aufgaben des Personalwesens zuständig. Die Personalverwaltung umfasst unter anderem folgende Aufgaben:

Personalbeschaffung

Unter der Personalbeschaffung werden alle Maßnahmen zusammengefasst, die auf die Beschaffung und Einstellung neuen Personals ausgelegt sind. Oft wird die Personalbeschaffung auch als Personalmarketing bezeichnet, weil mit Marketingstrategien versucht wird, qualifiziertes Personal für das Unternehmen zu gewinnen. Man unterscheidet zwischen interner und externer Personalbeschaffung. Oftmals wird für die Personalbeschaffung eine Bewerbermanagement Software eingesetzt.

Personaleinsatz

Der Personaleinsatz umfasst den gesamten Zeitraum eines Mitarbeiters im Unternehmen, vom ersten Arbeitstag bis hin zum Vertragsablauf. Diese Zeitdauer wird in verschiedene Phasen unterteilt: Personalzugangsphase, Personalhaupteinsatzphase und Personalabgangsphase.

Personalcontrolling als Aufgabe des Personalwesen

Im Personalcontrolling werden alle Prozesse im Personalwesen einer Planung, Kontrolle und Steuerung unterzogen, um das Personalwesen aus wirtschaftlicher Sicht kontrollieren zu können. Dazu zählt die Überwachung der Mitarbeiterzahlen, die Personalplanung und Kostenstruktur.

Folgende Aufgaben deckt das Personalcontrolling ab:

Personalorganisation

Die Personalorganisation untersucht und strukturiert alle Zusammenhänge des Personalwesens. Darunter fällt die Organisation von Zuständigkeiten, Strukturen und Aufgaben aber auch die Organisation von Personalprozessen, wie beispielsweise Prozesse der Personalplanung, des Personaleinsatzes und der Personalkontrolle.

Personalbetreuung

Die Personalbetreuung umfasst alle Maßnahmen des Personalwesens, die über die Entgeltzahlungen hinausgehen. Beispiele hierfür sind das Sozialrecht, das Sozialwesen und Sozialmaßnahmen. Dazu gehören auch Arbeitnehmerbeiträge der Sozialversicherung sowie Weihnachts- und Urlaubsgeld.

Personalpolitik

In das Aufgabenfeld der Personalpolitik fallen alle Entscheidungen, die die Ausrichtung des Personalwesens und Personalmanagements betreffen.

Unterstützung für das Personalwesen

Zur Unterstützung der Personalarbeit im eigenen Unternehmen kann eine professionelle HR Software eingesetzt werden.  Diese bildet die Grundlage für eine erfolgreiche Personalarbeit.