HR Blog von Personalprofis für Personalprofis


13
Jul

Agile HR | Der Schlüssel zum Unternehmenserfolg?

Dr. Martin Völkl

Agile HR – eine Bezeichnung die derzeit in sämtlichen HR-Magazinen-, Blogs- und Plattformen zu finden ist. „Nur ein agiles Unternehmen ist ein erfolgreiches Unternehmen“, liest man immer wieder und schnell drängt sich die Frage auf: was bedeutet denn Agilität in einem Unternehmen bzw.

Was ist eine agile HR?

Um zu verstehen, was agile HR oder auch agiles Personalmanagement bedeutet und wie dies gezielt im Unternehmen umgesetzt werden kann, ist zunächst in Erfahrung zu bringen, was Agilität im Allgemeinen bedeutet.
Agilität bezieht sich meist auf eine Organisation und bezeichnet die Fähigkeit, sich an verändernde Bedingungen anzupassen und dabei zu lernen und sich stetig weiterzuentwickeln.
Die agilen Vorgehensweisen finden ihren Ursprung in den 1960ern. Hier wurde erkannt, dass die Entwicklung und Wartung von Software-Systemen eine komplexe Angelegenheit ist, welche immer wieder unvorhersehbare Überraschungen birgt. Somit wurden Unternehmensprozesse in gewisser Weise gezwungen, sich an solch Unvorhergesehenes anzupassen. Schnell gewann man die Erkenntnis, dass eine stetige Anpassung an dynamische und sich verändernde Umstände nicht nur Vorteile für die technische Seite eines Unternehmens mit sich bringt.
Heute müssen Unternehmen stärker als je zuvor Fahrt aufnehmen um mit der Dynamik der Märkte mithalten zu können. Daher ist es auch für HR ein wichtiger Erfolgsparameter, schnell zu entscheiden und immer beweglich zu bleiben.
Agilität bedeutet demnach, dass Unternehmen mit ihren Produkten zügig am Markt sind, sich als Organisation schnell an Umweltveränderungen anpassen können und immer bereit sind als Organisation zu lernen. Das Personalmanagement hat die Aufgabe, eine solche Entwicklung der Organisation zu unterstützen.
Agile HR ist damit ein Personalmanagement, das Probleme und Herausforderungen vorausschauend betrachtet. HR hat die Aufgabe agile Mitarbeiter zu finden und zu formen, denn agile HR versteht sich immer auch als Organisationsentwickler und Gestalter der Unternehmenskultur. Eine Personalmanagement Software kann zur Realisierung im Unternehmen eingesetzt werden.

Welchen konkreten Nutzen bringt agile HR für Unternehmen?

Bill Gates sagte einst „Um heute erfolgreich zu sein, muss man anpassungsfähig sein und ständig neu denken, neu beleben, reagieren und neu erfinden wollen“ und genau darum geht es bei agiler HR. In unserer schnelllebigen Zeit mit stetig neu aufkommenden Trends wie etwa der Globalisierung, Digitalisierung oder dem demographischen Wandel muss sich auch das Personalwesen immer wieder anpassen und neu erfinden, um am Markt bestehen bleiben zu können.
Das bedeutet, je agiler das Unternehmen, also je anpassungsfähiger, desto finanziell erfolgreicher wird das Unternehmen sein und das ist wohl der größte „Nutzen“, den Agilität mit sich bringt.

Realisierung agile HR im Unternehmen

Agile HR in der Personalauswahl

Die Personalauswahl war früher und ist heute noch in weiten Teilen sympathiegetrieben. Personaler stellen Mitarbeiter oft aus dem Bauch heraus ein, was sich langfristig meist negativ auswirkt.

Bei der agilen Personalauswahl geht es vor allem darum, Mitarbeiter zu finden, welche ebenfalls agil sind bzw. offen zum Erlernen von agilen Prozessen.
Das bedeutet, dass an den Personalbereich schon bei der Mitarbeitersuche die Anforderung gestellt wird, den optimalen Mitarbeiter für das eigene Unternehmen zu finden. Auch hier sollten die Prozesse der Mitarbeiterfindung die Agilität des eigenen Unternehmens widerspiegeln.
So nutzt agile HR meist eine geeignete Recruiting Software zur Unterstützung der Personalauswahl. Die Software professionalisiert und vereinfacht den Prozess der Mitarbeiterfindung und trägt somit aktiv zur agilen Personalauswahl bei.

Agile HR in der Führungsregie

Auf dem Weg zu mehr Agilität im Unternehmen haben die Führungskräfte eine zentrale und entscheidende Rolle. Durch das eigene Verhalten und Handeln können Führungskräfte sowohl hemmend als auch fördernd auf die Agilität im Unternehmen wirken. Eine Aufgabe des Personalbereichs ist es, Führungskräfte, insbesondere bei deren Entwicklung, zu unterstützen. Für mehr Agilität im Unternehmen sollten Führungskräfte bestärkt werden, sich von einem klassisch hierarchischen Rollenverständnis zu lösen und eine Vorbildfunktion in der Mitarbeiterführung einzunehmen. Führungskräfte in einem agilen Unternehmen vermitteln Werte und schaffen die Rahmenbedingungen für ein agiles Unternehmen. Auch fördern agile Führungskräfte stetig die Weiterentwicklung ihrer Mitarbeiter und geben Raum für die Selbstverwirklichung jedes einzelnen.

Die Agile Karriere

Agile HR schafft die agile Karriere, nach der Definition von Gloger und Häusling, durch das Ersetzen von streng linearen Organisationen durch agile Teams mit agilen Mitarbeitern. In diesen Teams können sich die Mitarbeiter mit ihren umfassenden Kompetenzen, Ideen und Anmerkungen einbringen und verlieren so die Angst ihren eigenen Kompetenzbereich zu verlassen. Viele moderne Unternehmen repräsentieren diesen Unternehmensstil bereits auf ihrer firmeneigenen Karriereseite.

Ist agile HR der Schlüssel zum Unternehmenserfolg?

Das agile HR-Management hat eine Schlüsselrolle in der agilen Organisation eingenommen, sowohl in der Unternehmenskultur als auch in der Gestaltung der Rolle der Führungskraft. Agile HR trägt somit die agilen Visionen der Organisation mit und unterstützt aktiv, indem Rahmenbedingungen für ein agiles Arbeiten geschaffen werden. Für HR gilt es daher, sich von klassischen Personal- und Führungsmodellen zu lösen, neu zu denken und zu entwickeln. Dabei sollte HR stets das Unternehmen und seine Mitarbeiter abholen und begleiten. Der Einsatz einer HR Software kann hierbei den entscheidenden Schritt in Richtung Agilität setzen.
Die größte Herausforderung für HR ist hierbei, die unterschiedlichen Grade an Agilität in den verschiedenen Teilen des Unternehmens zu berücksichtigen. Somit muss agile HR immer eine Bandbreite von klassischen bis agilen Personalinstrumenten zur Verfügung stellen, um den unterschiedlichen Anforderungen jedes einzelnen Unternehmensteil zu entsprechen.

 

Bild: © stokkete  / adobestock

zurück zur Übersicht »