Expertenblog von Personalprofis für Personalprofis


3
Nov

Die Effizienz einer Bewerbermanagement Software!

redaktion

„Ein Unternehmen ist nur so gut wie seine Mitarbeiter‘“, dieser Satz beinhaltet viel Wahres. Für den Erfolg eines Unternehmens sind meist die Mitarbeiter verantwortlich. Ein Produkt kann von der Idee her noch so gut sein, leisten die Mitarbeiter in der Produktion keine gute Arbeit, so landet das Produkt vielleicht kaputt oder unvollständig beim Verbraucher und das Unternehmen steht schlecht da. In jeder Branche leben Unternehmen von der Effizienz ihrer Mitarbeiter und so wird schon bei der Mitarbeitersuche darauf geachtet, nur die besten Talente einzustellen.
Doch wie findet man heutzutage die besten Talente für sein Unternehmen?
Klassisch über Stellenanzeigen in der Zeitung? Nein! Die besten Talente werden heutzutage über Online-Jobbörsen gefunden.
Viele Unternehmen nutzen für das Erstellen und Schalten von Stellenanzeigen auf Online-Jobbörsen und das Verwalten von Bewerbern eine Bewerbermanagement Software. Eine Bewerbermanagement Software hat sich in den letzten Jahren immer wieder als effizientes Mittel bei der Suche von Mitarbeitern bewährt und kein Unternehmen sollte daher auf eine Bewerbermanagement Software verzichten.

Was ist eine Bewerbermanagement Software?

Eine Bewerbermanagement- oder auch E-Recruiting Software bezeichnet eine IT-Lösung, welche Unternehmen in sämtlichen Bereichen der Personalbeschaffung unterstützt. Besonders zeitintensive Prozesse, wie die Stellenanzeigenerstellung und Ausschreibung, das Sortieren und Filtern der Bewerbungseingänge oder aber das Erstellen und Versenden von E-Mails an die Bewerber werden durch verschiedenste Maßnahmen durch die Software beschleunigt, sodass Unternehmen eine effiziente Unterstützung bei der Mitarbeitersuche erhalten.

Welche Funktionen bietet eine Bewerbermanagement Software?

Je nach Anbieter unterscheiden sich die Funktionen der Bewerbermanagement Software, jedoch sollte eine professionelle Software folgende Funktionalitäten aufweisen:

  • AGG-konforme Vorlagen für Stellenanzeigen und E-Mails
  • Potenzialanalysen (Online AC’s)
  • Bildergalerie für Stellenanzeigen
  • Anzeigen-Gestalter
  • Fachliches Matching mit Kategorisierung
  • Automatischen mehrstufigen E-Mail Versand
  • Human Delay Funktion
  • Eingangsbestätigung für Bewerber
  • Komprimierte Bewerbermappe
  • Journale / Reportings
  • Bewerberpool
  • Fachabteilung
  • Tagesbericht für Anwender
  • Bewerber-Feedback Modul

Vorteile einer Bewerbermanagement Software

Durch die Einführung einer Bewerbermanagement Software haben Unternehmen eine enorme Zeit- und Kostenersparnis. Mithilfe der vielen verschiedenen Funktionen wird der gesamte Rekrutierungsprozess automatisiert, beschleunigt und vereinfacht.
Die Bewerbermanagement Software umfasst den gesamten Rekrutierungsprozess von der Gestaltung und Veröffentlichung der Stellenanzeige bis hin zur Bewerberauswahl und Kontaktaufnahme mit den Bewerbern.
Durch die meist attraktiven Stellenanzeigenvorlagen wird zusätzlich ein attraktiver Arbeitgeberauftritt gewährleistet. Eine Bewerbermanagement Software unterstützt somit nicht nur den Bewerbungsprozess, sondern hilft auch dabei die Attraktivität der Arbeitgebermarke eines Unternehmens zu verbessern und letztendlich qualitativ hochwertigere Bewerbungen zu erhalten.
Durch die zahlreichen Automatikfunktionen und das leichte herausfiltern geeigneter Kandidaten, bekommen Bewerber sehr schnell eine Rückmeldung und haben somit eine positive Candidate Experience. Für viele Bewerber ist eine positive Candidate Experience ein ausschlagegebendes Argument bei der Auswahl eines Unternehmens. Die Software unterstützt demnach auch auf Seiten der Bewerber den Bewerbungsprozess und hilft dabei die besten Talente für ein Unternehmen zu gewinnen.

Technische Unterschiede: Bewerbermanagement Cloud vs. On-Premises

Eine Cloud- oder eine lokale Installation? Bei der Wahl einer Bewerbermanagement Software ist dies eine wichtige Frage die man sich vorab stellen sollte.

On-Premises-Lösung Bewerbermanagement Software

On-Premises bedeutet, dass die Bewerbermanagement Software auf den eigenen Servern installiert und im eigenen Netzwerk genutzt werden kann. Besitzt ein Unternehmen die notwendigen Server, so bedarf es keine allzu hohen Investitionen.

Die Bewerbermanagement Software unterliegt bei dieser Lösung einem Alterungsprozess und es müssen regelmäßige Updates durchgeführt werden, damit die Bewerbermanagement Software einwandfrei laufen kann. Diese Updates müssen von den Unternehmen selbst installiert werden, was einen hohen Zeitaufwand bedeutet. Außerdem müssen Softwareprobleme eigenständig behoben werden, wodurch zusätzlich viel Zeit und Geld in Anspruch genommen wird.

Cloud-Lösung Bewerbermanagement Software

Ist ein Bewerbermanagement dagegen cloudbasiert, so müssen keine eigenen Server zur Installation gegeben sein. Die Software ist auf den externen Servern des Anbieters installiert und wird über das Internet genutzt. Das Unternehmen bzw. der Nutzer erhält einen firmenindividuellen Zugangscode von den Betreibern der Software und kann mithilfe eines Webbrowsers auf die Software zugreifen.

Somit benötigt ein Unternehmen keine eigenen Server zur Nutzung der Bewerbermanagement Software. Durch die Nutzung der Software über das Internet sind die Anwender auch flexibler, da die Software mit einer Internetverbindung und einem internetfähigen Gerät von überall aus genutzt werden kann.

Fazit: Sowohl das Bewerbermanagement Cloud als auch die on-premises-Lösung bieten verschiedene Vor- und Nachteile. Bei der Wahl einer Bewerbermanagement Software, sollte ein Unternehmen vorab die Gegebenheiten klären und herausfinden, welche Lösung besser für das Unternehmen geeignet ist. Prinzipiell ist jedoch eine cloudbasierte Bewerbermanagement Software praktischer, da man durch diese die Software jederzeit von überall aus über das Internet nutzen kann. 



Bild: ©  photon_photo /adobeStock

zurück zur Übersicht »